Bergrennen 2018

Heimsieg für Reto Indergand

 

Die 64. Austragung des Bergrennens Silenen-Amsteg-Bristen war auch 2018 ein grosser Erfolg. Mit der Teilnehmerzahl von 140 Startenden bei mehrheitlich trockenem Wetter und idealen meteorologischen Bedingungen ist das OK-Bergrennen zufrieden. Das Highlight war sicher der Sieg von Reto Indergand in der Kategorie Elite.

Weitere Höhepunkte waren die Urner Siege von Sara Baumann, Kategorie Fun Damen, Patrick Tresch, Kategorie Fun A, und Beat Jauch, Kategorie Fun C.

Die Teilnahme vom Velo-Team-Bristen trug einmal mehr bei, dass entlang der Rennstrecke, im Dorf Bristen sowie auch in der Festwirtschaft eine einmalige Stimmung herrschte.

Das OK Bergrennen bedankt sich ganz herzlich bei allen Rennfahrer/innen für ihre Teilnahme und die spannenden Rennen, allen Zuschauerinnen und Zuschauer für das zahlreiche Erscheinen und die tolle Stimmung, allen Sponsoren und Gönnern für die grosszügige Unterstützung und allen Helferinnen und Helfern für ihren grossen Einsatz und das gute Gelingen.

 

OK-Präsident Beat Zberg gratuliert Fabian Giger (2.),
Reto Indergand (1.) und Gino Mäder (3.)
Foto: Roland Jauch, Urner Wochenblatt)

 

Bilder

2018 Bergrennen

2018 Bergrennen

(39 Bilder)